Lage, Komfort, Preis – das waren früher die Anforderungen an ein gutes Hotel für den Städtetrip. Heute interessiert Reisende auch, was das Haus für die Ökobilanz tut. In diesen zehn Hotels lässt es sich mit gutem grünen Gewissen entspannen.

Inspira Santa Marta Hotel, Lissabon

Das 4-Sterne-Boutiquehotel Inspira Santa Marta im Herzen Lissabons hat sich nicht nur als „Urban Retreat“ positioniert, sondern auch der Umwelt gegenüber verpflichtet. Mit Sauna, Whirlpool, Dampfbad, Behandlungszimmern und Fitnessraum bietet es als Ausgleich zum pulsierenden Leben in Portugals Hauptstadt diverse Möglichkeiten der Entspannung.

Mit modernsten Technologien und jahrhundertealten Feng-Shui-Prinzipien schafft das Personal Harmonie und Ausgleich zwischen Mensch und Umwelt. Licht, Farbe, vibrierende Energie und ausgewählte Materialien sorgen dazu für eine außergewöhnliche Atmosphäre.

Investiert wird in nachhaltige Strategien und Maßnahmen, die den geringsten Einfluss auf die Umgebung ausüben, angefangen bei nachhaltigen Baumaterialien bis hin zur sparsamen Handhabung von Gebrauchsartikeln.

Viu Milan, Mailand

Am Rande der Mailänder Chinatown befindet sich zwischen jahrhundertealten Monumenten, Luxusboutiquen, traditionellen Cafés, Bars und Restaurants das moderne Viu Milan. Erbaut mit umweltfreundlichen Materialien besticht das luxuriöse Hotel von außen durch opulente Glasfassaden.

Seine großflächige vertikale Begrünung aus Jasminblüten, Kletterrosen und italienischem Blauregen kann dabei als Hommage an die lokale Landmarke „Bosco Verticale“ des Architekten Stefano Boeri verstanden werden. Im Inneren beeindruckt jedes der Stockwerke durch eigene Muster und Materialien.

Das Highlight bildet die weite Dachterrasse mit großzügigem Pool, Spa-, Yoga- und Sportangebot. Inmitten schöner Olivenbäume kann hier ein atemberaubender 360-Grad-Blick über die Stadt genossen werden.

Die Lounge des nachhaltigen Hotels Viu Milan in Mailand
Luxus mit umweltfreundlichen Materialien.
Foto: Hotel VIU Milan
Der Pool auf der Dachterrasse des Viu Milan
Dachterrasse mit Blick über Mailand.
Foto: Hotel VIU Milan

Almodóvar Hotel, Berlin

Natürliche und nachhaltige Materialien sowie organische Designs werden im Almodóvar mit sinnlichen und ethischen Genüssen kombiniert. Das erste vegetarische Bio-Design-Hotel in Berlin bietet urbanes Ambiente, gelebte Nachhaltigkeit und einen starken Wohlfühlfaktor.

Auch die Zimmer sind mit hohem ökologischem Anspruch eingerichtet. Der Berliner Szenebezirk Friedrichshain bietet neben vielen eigenen Sehenswürdigkeiten eine ideale Anbindung für Ausflüge in die unterschiedlichen Bezirke der Stadt.

Anschließend kann in der Sauna oder den japanisch inspirierten Oasen des Wellness- und Spa-Bereichs eine entspannte Auszeit genossen werden. Das Restaurant verwöhnt mit Tapas, mediterranen Speisen sowie Bio-Weinen und -Cocktails.

Fairmont Waterfront, Vancouver

Vancouver hat Großes vor – bis 2020 möchte die Stadt weltweit die grünste, ökologischste und nachhaltigste Metropole werden. Mit diversen Maßnahmen zur Luftreinigung, Müllvermeidung, der Förderung von Elektromobilität und grüner Gebäude ist sie eine der aktivsten Städte, die sich dem Thema verschrieben haben.

Auch Hotels wie das familienfreundliche Fairmont Waterfront folgen diesem ambitionierten Ziel, ohne dabei auf Luxus zu verzichten. So können beispielsweise durch die Wärmerückgewinnungsanlage über 300.000 Kilowattstunden an Strom eingespart werden.

Das Fairmont mit seiner international inspirierten Küche liegt im lebendigen Hafenviertel, von dem aus verschiedene Stadt- und Shoppingtouren, Pub- und Restaurantbesuche oder lange Wander- und Biketouren durch den Stanley Park, den größten Stadtpark Kanadas, gestartet werden können.

Savoy, London

London gilt als beliebtestes Reiseziel weltweit. Das legendäre, 1889 nahe Covent Garden eröffnete Hotel Savoy, in dem bereits Charlie Chaplin und Marilyn Monroe residierten, zählt zu den luxuriösesten in der britischen Hauptstadt und bietet bereits bei der Anreise eine kleine Attraktion: Auf der Hotelzufahrt gilt das Rechtsfahrgebot – einzigartig im gesamten Königreich.

Nach dreijährigem Umbau setzt das traditionsreiche Haus mit verändertem Energie-, Wasser- und Abfallmanagement hohe Branchenstandards.

Außerdem berät ein „Green Butler“ die Gäste zu Biorestaurants, Ökobars und nachhaltigen Shoppingerlebnissen.

Schlafzimmer im Hotel Savoy in London
Das Savoy: prunkvoll und doch ökologisch bewusst.
Foto: Hubert Kang

Hotel und Villa Auersperg, Salzburg

Das als „Gastgeber des Jahres 2017“ ausgezeichnete Hotel Auersperg bietet trotz seiner zentralen Stadtlage einen idealen Rückzugsort. Im Fokus des mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Familienbetriebs steht der faire Umgang mit Mitarbeitern, Kunden, Umwelt und Gesellschaft.

Salzburg lädt als UNESCO-Weltkulturerbe mit seinen verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu langen Ausflügen ein. Den perfekten Ausgleich bieten Café- und Tee-Bar sowie die Sonnenterrasse des Hauses Auersperg mit Sauna, Spa, Dampfbad sowie verschiedenen Yoga- und Massageangeboten.

Amari Watergate, Bangkok

Die Hauptstadt Thailands ist auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Inmitten von Bangkoks belebtem Stadtviertel Pratunam, bekannt für seine belebten Einkaufszentren, schafft das Amari Watergate eine Balance zwischen High-End-Luxus und Nachhaltigkeit.

Mit großem Fokus auf einem ressourcenschonenden Energieeinsatz bietet das Hotel modernen Komfort und damit einen idealen Ausgleich zum hektischen Leben in der Stadt.

Die Lobby des Amari Watergate in Bangkok
Das Amari Watergate bietet ressourcenschonenden Luxus …
Foto: Amari Watergate Bangkok
Eine Suite im nachhaltigen Hotel Amari Watergate
… und modernen Komfort im lebhaften Bangkok.
Foto: Amari Watergate Bangkok

Hotel Carlton‘s Montmartre, Paris

Auf Spurensuche von Picasso und van Gogh: Das Hotel Carlton’s befindet sich inmitten des beliebten Pariser Viertels Montmartre. Das Haus bietet mit seinen im Art-déco-Stil eingerichteten Zimmern eine Oase der Ruhe.

Als Unterzeichner des Nachhaltigkeitsprogramms des Fremdenverkehrsamtes werden Maßnahmen zur nachhaltigen und umweltfreundlichen Entwicklung sowie zur Förderung des natürlichen und kulturellen Erbes der Pariser Region durchgeführt.

Die Dachterrasse des majestätischen Gebäudes aus den goldenen Zwanzigern ermöglicht einen traumhaften Ausblick auf Sacré Cœur, den Eiffelturm und Paris selbst – vor allem bei Nacht. Die zentrale Lage bietet einen idealen Ausgangspunkt, um Paris mit seinen kleinen Gassen, Boutiquen, Galerien und zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Sacré-Cœur in Paris
Postkartenausblick: Das Hotel Carlton’s liegt mitten im Stadtteil Montmartre.
Foto: Flickr / Marko Maras (CC BY 2.0)

Mandarin Oriental, Las Vegas

Blinkende Casinos und Vergnügungspaläste in der Wüste – Las Vegas wird nicht sofort mit Nachhaltigkeit in Verbindung gebracht. Am pulsierenden „Las Vegas Strip“ bietet das Mandarin Oriental jedoch eine Wohlfühloase der besonderen Art.

Zwar verfügt das Luxushotel über fünf Sterne, verzichtet allerdings bewusst auf ein hauseigenes Casino. Mit einer Fassade aus nachhaltigen Materialien setzt das Hotel auf umweltfreundliche Klimatisierung, natürliches Licht und innen auf unbehandelte Stoffe und Möbel.

Großzügige Spa-, Sport- und Wellnessmöglichkeiten lassen sich auch bewusst genießen – dank wassersparenden Technologien.

Cavallo Point, Sausalito

Die Wiederbelebung des ehemaligen Militärstützpunkts Fort Baker stellt einen Meilenstein der Aufwertung der Region um San Francisco dar. Das umgebaute Luxus-Resort Cavallo Point, dessen 17 historische Gebäude in ihrer ursprünglichen Gestaltung erhalten geblieben sind, liegt dabei in direkter Nähe zur Golden Gate Bridge, zur Golden Gate Bay sowie zum gleichnamigen Nationalpark.

Eingebettet in Weinanbaugebiete und dennoch nur zehn Minuten von San Francisco entfernt bietet das Resort einen idealen Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Touren. Vom Michelin-Stern-gekrönten Restaurant, das seine Produkte aus regionalen Ökofarmen bezieht, eröffnet sich zudem ein spektakulärer Blick auf die Golden Gate Bridge – so ziemlich die beste Kulisse, um einen Abend in „SF“ genüsslich ausklingen zu lassen.

Zimmer im Cavallo Point in Sausalito
Diese ehemalige Militärbasis nahe San Francisco …
Foto: Kodiak Greenwood
Cavallo Point in Sausalito
… setzt auf regionale Öko-Lebensmittel.
Foto: Kodiak Greenwood